Menü

Clearingstelle zur Sicherstellung des regelhaften Zugangs zum Gesundheitsversorgungssystem

Krank und nicht versichert oder Unklarheiten mit der Krankenversicherung?

Die Clearingstelle zur Sicherstellung des regelhaften Zugangs zum Gesundheitsversorgungssystem ist ein vom Landesministerium eingerichtetes Projekt, mit dem primären Ziel, nicht-versicherten EU-Ost Zuwanderern den Zugang zum deutschen Krankenversicherungssystem zu ermöglichen. Sie ist eine Beratungseinrichtung des Diakoniewerks in Kooperation mit der AWO und der Stadt Gelsenkirchen. Geboten wird kostenlose und vertrauliche Hilfe bei Fragen rund um den Krankenversicherungsschutz. Neben der Zuführung zur Krankenversicherung wird sich auch um Probleme gekümmert, die innerhalb eines schon bestehenden Versicherungsverhältnisses vorliegen, wie etwa Beitragsschulden, Fragen im Bereich der Familienversicherung oder Hilfe bei auszufüllenden Formularen.

Unterstützt wird die Clearingstelle von muttersprachlichen Übersetzerinnen in rumänischer Sprache, die zu den offenen Beratungszeiten ständig zugegen sind. Auf Wunsch können weitere Sprachen, wie etwa bulgarisch, bedient werden.


Beratung – offene Sprechstunde
Dienstags: 09.00-12.00 Uhr
Donnerstags: 13.00-16.00 Uhr
Freitags: 09.00-12.00 Uhr

und nach Vereinbarung.

Kontakt:
Christina Hoffmann - Projektleitung
Bronnerstraße 13
45888 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 / 95660778


Gefördert durch


So erreichen Sie uns:

Clearingstelle

Anschrift: Bronnerstraße 13, 45888 Gelsenkirchen
Telefon: 0209 / 95660778
Email: sekretariat@meinediakonie.de
mehr